Skippertraining in Kroatien

Bericht von Walter Schmidt

Übung macht den Meister – und im Sommer in die Sonne ist sowieso nicht verkehrt. So stand für diesen Juli ein Skippertraining in Kroatien auf dem Programm. Zigfach angeboten, macht es einen zwar nicht zum Skipper, ist aber eine Fahrschule der besonderen Art, die viel Spaß und Sonne verspricht.
(mehr …)

Mit über 20 Knoten Rund Bornholm

Bericht von Karsten Lüttge

Es begann im Dezember: Auf meinem Geburtstagstisch lag ein Gutschein der Firma speedsailing.
Klang spannend, aber ich musste erstmal recherchieren, was es damit auf sich hatte: speedsailing ist Eigner von drei Volvo Ocean 60, nämlich der SEB aus dem Volvo Ocean Race 2001 / 2002, der ex Toshiba aus dem vorherigen Rennen, und – ja! – der illbruck. Illbruck? Klar, das war die Challenge, die 2001 / 2002 in Deutschland ein Segelfieber ausgelöst hatte, die Segeln plötzlich ins TV brachte, die sich aus dem Nichts in die Favoritenrolle gesegelt und als Neuling nach mehreren Rekorden das Rennen gewonnen hatte. Die Fernsehbilder von damals liefen vor meinem Auge ab, ein giftgrünes Boot, die Crew in giftgrünem Ölzeug. Ich würde also einen Tagestörn auf ebendieser illbruck mitsegeln!
(mehr …)

Jahrespreisvergabe 2016

Jahrespreisvergabe (Update: Bilder)

Am 11.02.2017 fand in der SVH die Jahrespreisvergabe für das Jahr 2016 statt. Durch unseren neuen Vereinsmitarbeiter Thomas Budich wurden wir bei seinem Einstand mit Eisbein und Kassler köstlich versorgt. Nach der Preisverleihung zeigten Nils Nerlich und Janno Rumpf ihren Saisonrückblick als 420er-Team und Sebastian Johnke einen Rückblick über Ostsee- und Mittelmeertörns in Bildern und Videos. Die Preise wurden wie folgt vergeben:

Erfolgreichster Optisegler
Lilith Dethlefsen
(mehr …)

Ostsee, SY Fareast 18, 2016

Seebericht von Sebastian Johnke

Im August waren wir für vier Wochen auf der Ostsee unterwegs. Von Berlin bis Stettin, über Rügen, Rund Møn zurück über Rügen, Stettin nach Berlin. Insgesamt haben wir dabei 615 Seemeilen zurückgelegt, davon 257 Meilen unter Segel und 358 unter Motor. 189 Meilen davon entfallen allerdings auf die An- und Abreise von und nach Stettin.
(mehr …)

Mit Blister nach Dziwnow

Ostsee, SY Tilda Ann, 2015

Sommertörn vom 19.07. – 23.08.2015

Frank Merkle, SVH Berlin

Die letzten drei Jahre fuhren wir als Familie mit dem Boot in den Sommerurlaub. In diesem Jahr sollte wieder einmal ein Urlaub in einem Ferienhaus organisiert werden. Aufgrund meines runden Geburtstags und dem damit verbundenem „Geburtstagsgeschenk“ im Gegenwert von drei Wochen Solo-Segeln wurde eine Kombination aus Segeltörn und Ferienhausurlaub geplant.

Die grobe Zeitplanung sah vor, dass ich einhand nach dem SVH-Sommerfest über Bornholm und Südschweden nach Mön segeln würde, wir uns dort zwei Wochen im Ferienhaus zusammenfinden wollten, und ich dann das Boot wieder einhand nach Berlin bringen würde.
(mehr …)

Der rasende Roland

Ostsee, SY Tilda Ann, 2014

Törnbericht SY Tilda Ann vom 02. August bis 23. August 2014

Frank Merkle, Marie Louise Jenschke, Annika und Mathilda Jenschke
Berlin, Seglervereinigung Havel (SVH)

Der diesjährige Sommertörn mit der Tilda Ann sollte auf Wunsch der Crew im Gegensatz zum letzten Jahr eher mehr Badeurlaub als Langstreckensegeln sein. Die Idee war es daher, mit dem Boot zu einem schönen Urlaubsort zu segeln, dort eine Woche zu bleiben, und dann zurück nach Berlin zu fahren. Als Alternative boten sich entweder Hiddensee oder Mön an. Es wurde beschlossen, beide Inseln als Optionen vorzusehen und dann spontan zu entscheiden.
(mehr …)