To splice or not to splice

Am 18.11.2017 fand in der SVH ein Spleißworkshop der Firma Tactix statt. Ein Bericht von Knut Störmer.

Als sich heute morgen in der großen Messe eine freudig gespannte Runde Lernwilliger zum Spleißworkshop zusammenfand, fragte ich mich vor welche Herausforderungen mich das Erlernen der Kunst des Spleißens wohl stellen wird? Der Workshop, durch den uns der erfahrene, geduldige und fröhliche Chef der Fa. Tactix, Lars Lensing-Hebben führte, begann mit einer kleinen Materialkunde, Erklärung der Werkzeuge und einem Ausblick auf den Verlauf des Workshops. Ein Skript zum Mit- und Nachlesen, Werkzeuge und Tauwerk zum Üben war für alle inbegriffen.

weiterlesen

Halloween

Am 31.10.2017 – Halloween – besuchte uns der Kutter Ketchup aus dem WSV 22 mit einer Schar gruseliger Gestalten und forderte „Süßes oder Saures“. Diesem Aufruf sind wir vorsichtshalber gleich nachgekommen, um Zahnpastastreifen auf frisch polierten Bootsdecks zu verhindern…Die Kaperfahrt ging von der SVH unter tatkräftiger Unterstützung von Annika weiter zum SVST, KaR sowie zum PSB24.

Danke Ralf für die Initiative.

weiterlesen

Reisebericht zur Müritz

Kurzbericht von Rainer Bolz

Müritz vom 12.07. – 02.08.2017 auf meiner Duetta86

Mast legen in der SVH. Am 12.07. ging es los und es hat nicht lange gedauert, dann fing es an zu regnen, und das den ganzen Tag. Ich war allein unterwegs, es war unangenehm.

Nach fünf Tagen und tanken unterwegs in Priepert und durchfahren von 14 Schleusen fuhr ich von der Müritz aus in den Bolter Kanal, da ich dieses Stück Gewässer noch nicht kannte. Die Sonne schien, es war sehr idyllisch.

Mit Hilfe eines hilfreichen Seglers habe ich mit meiner Mastlegevorrichtung den Mast gestellt und bin dann nach Röbel gefahren (Seglerhafen). Hier verbrachte ich 11 Tage mit vier mal Segeln auf der Müritz bis nach Waren. Das Wetter war sehr durchwachsen. Es regnete häufig. Habe mehrmals Dauerlauf gemacht und einen Radausflug nach dem Hafen Sietow, um mich fit zu halten.

Am Donnerstag, den 27.07. wieder Mast gelegt, mit fremder Hilfe. Am Freitag, den 28.07. Rückfahrt. Die gleiche Tour zurück, 74 sm auf der Logge und wieder 14 Schleusen zurück. Allerdings etwas problematischer, denn es war Talfahrt und durch Hochwasser zum Teil starke Strömung vor den Schleusen am Anleger. Das Wasser wurde außerdem seitlich der Schleusen durch Wehre abgelassen, daher die Strömung. Dazu noch manchmal Seitenwind.

Der Motor lief problemlos, und meine Duetta war absolut regendicht.

Absegeln

Das Absegeln fand dieses Jahr am 14.10.2017 statt. Nachdem die SVH-Flagge eingeholt war, begab sich die SVH mit einigen Booten und Kutter, sowie der Pinguin-Seekreuzer auf den Weg zur Absegel-Feier bei der Segler-Vereinigung Unter-Havel e.V.

Aufgrund des guten Windes wurde der „letzte“ Segeltag dieses Jahr von vielen noch einmal fleissig zum Segeln genutzt. Bei der SVUH wurde dann geschnackt. Vielen Dank für die schöne Feier mit gutem Essen und Getränken.

Reicht Eure Fahrtenwettbewerbe und Seeberichte für die Jahrespreisvergabe ein!

weiterlesen

1. SVH Matchrace

SVH Matchrace

Am 13.10.2017 fand in der SVH das erste Matchrace auf zwei baugleichen Archambault Sprintos statt. Bereitgestellt wurden die Boote von unserem Fördermitglied Michael Weber und seiner Segelschule Weber. Zusammen mit unserem Sportwart Harald Jänike wurde bereits Anfang des Jahres mal gehorcht, ob Interesse an dieser Form des Segelsports bestünde. Nachdem sich ausreichend tapfere Recken gefunden hatten, wurde vorab ein Vorbereitungsabend organisiert, um auf die Grundzüge des Matchraces einzugehen – schließlich waren wir alle Rookies, was das anging. Aufgrund einiger krankheitsbedingter Ausfälle – der Herbst hat uns wieder – konnten am Freitagmittag dennoch immerhin drei Teams an den Start gehen.

weiterlesen

Ringelnatz-Cup 2017

Bericht von Josef Vilser

Am 3. Oktober war es mal wieder so weit. Der Ringelnatz-Cup 2017, ausgelobt vom Potsdamer Yachtclub, stand an. Dank der V14 e.V. bzw. „den Pinguin-Leuten“ meldete sich die SVH, ich glaube erstmals, als Mannschaft für diesen Cup. Die Mannschaft bestand aus der Pinguin V14 e.V., unserem Jahresmitglied Knut Störmer samt Mannschaft mit seiner Beneteau Frist 27, Josef Vilser mit Martin Johne auf dem Nordischen Folkeboot „Libra“. Harald Jänike nahm mit Berndt, René und seinem IF-Boot „Spökenkieker“ teil und war unser Backup. So war es zumindest gedacht.

weiterlesen

Spleißworkshop am 18.11.2017

Am 18.11.2017 findet in der SVH ein Spleißworkshop statt. Wer schon immer mal lernen wollte, sein eigenes Tauwerk zu spleißen, ist herzlich eingeladen. Es entsteht ein Unkostenbeitrag von 59 EUR pro Person.

Inhalte des Spleißworkshops

– Einleitung und kleine Materialkunde zu verschiedenen Tauwerken
– Augspleiß in:
– Geschlagenem Tauwerk,
– Hohlgeflechten (z.B. Dyneema)
– Kernmantelgeflechten (moderne Schoten, Fallen etc.)
– Endlosspleiß in:
– Kernmantelgeflechten
– Dyneema Softschäkel selber spleißen
– inkl. Diamantknoten

Den Teilnehmern wird Übungsmaterial = Tauwerk zur Verfügung gestellt, das nach dem Workshop mit nach Hause genommen werden darf. Weiterhin werden den Teilnehmern die benötigten Spleißwerkzeuge für die Dauer des Workshops zur Verfügung gestellt. Spleißwerkzeuge können nach dem Workshop einzeln oder im Set käuflich erworben werden.

Link zur Veranstaltung

EUROSAF PIRAT 2017 Endergebnis

Die Piraten-EM 2017 in Röbel ist zu Ende. Sven und Jule konnten mit dem Vereinspiraten POTO auf den 51. Platz in der Gesamtwertung fahren.

Die Ergebnisse sind hier zu sehen:
Link zu Raceoffice

Leider konnten von den beiden an den letzten Tagen nur noch zwei Rennen gefahren werden.

Rennen 7 wurde auf dem 49. Platz beendet, Rennen 8 auf dem 45.Platz. Ein besseres Gesamtergebnis konnte aufgrund der Ausfälle nicht mehr eingefahren werden. Anhand der Einzelergebnisse sieht man jedoch, dass da noch viel Luft nach oben ist.

Alles Gute und vielen Dank, Jule und Sven, dass Ihr die SVH in Röbel vertreten habt.