Yardstick-Cup Round the Island Spring 2018

Kurzbericht von Sebastian Johnke
Am 01.05.2018 sollte es eigentlich mit dem Yardstick-Cup weitergehen. Round the Island vom Britischen Yachtclub. Leider hat der Wind eine Teilnahme verhindert. Ohne Maschine war bei dauerhafter Windstärke sechs gegenan auf den Hafen kein Losfahren möglich. Stattdessen wurde dann kurzerhand in den „Entspannungsmodus“ gewechselt und eine Ausfahrt auf Mascha gemacht. Selbst mit Maschine war es ein Kampf gegen Wind und Material, der am Ende aber dennoch mit einer schönen Runde belohnt wurde. An der großen Breite konnten wir dann auch die Teilnehmer der Round the Island unter Spi einfahren sehen. Sportliche Leistung bei der Windstärke.

weiterlesenYardstick-Cup Round the Island Spring 2018

Yardstick-Cup Auftaktrennen 2018

Kurzbericht von Sebastian Johnke

Dieses Jahr soll ein regattareiches Jahr für mich werden. Ich plane, beim Yardstick-Cup Unterhavel in die Wertung zu kommen – was bedeutet, mindestens an sechs Wettfahrten teilzunehmen – und damit auch mal einen Eintrag in der Yardstick-Revierliste für Berlin zu erhalten. Meine Fareast hat nämlich keinen offiziellen Yardstick-Wert, d.h. selber Ersegeln ist angesagt.

weiterlesenYardstick-Cup Auftaktrennen 2018

Ansegeln 2018

Am 14.04. begann die diesjährige Segelsaison mit dem Setzen der Flagge in der SVH, einiger warmer Worte unseres Vorstands und den anschließenden Ansegeln-Feierlichkeiten – dieses Jahr veranstaltet vom SC Gothia. Mit tatkräftiger Unterstützung einiger Kameradinnen und Kameraden wurde noch der Mast der Pinguin bereitgelegt, dann ging es mit dem Kutter rüber in die Scharfe Lanke. Unser Segelnachwuchs versuchte sich musikalisch auf der Bühne, bevor dann auch im SC Gothia die Flaggen gehisst wurden. Der Beginn zu einer, zur Zeit noch, sehr windreichen aber auch warmen Saison. Vereinzelt wurde Mitte April schon ein Anbaden in der Unterhavel vermeldet. 16° Wassertemperatur lassen einen Segler nicht erschrecken.

weiterlesenAnsegeln 2018

Jahrespreisverleihung

Nach einem deftigen Essen, welches uns Thomas gezaubert hatte – Eisbein oder Kassler – führte unser Sportwart Harald Jänike am 17.02.2018 durch die Jahrespreisverleihung für das vergangene Jahr 2017. Im Anschluss präsentierten uns Janno Rumpf und sein Vorschoter Bilder vom 420er-Segeln. Der Abend endete mit einer Filmvorführung oder alternativ für einige an der Bar. Man konnte spüren, dass wir alle der kommenden Saison entgegen fiebern.

weiterlesenJahrespreisverleihung

Aufslippen (NACHLESE)

Am 28.10. fand, nach dem Großreinemachen auf dem Gelände in der Vorwoche, das Aufslippen der Boote mit dem kleinen Wagen und der in letzter Sekunde instandgesetzten Winde statt, eine Woche später dann mit dem großen Wagen auf dem runderneuerten Schienenstrang. Nachdem es beim kleinen Wagen noch zu kleineren Setzungen, bzw. Verdichtungen im Oberboden kam, welchen wir mit etwas mehr Holz zum Unterlegen Herr geworden sind, wurde das Aufslippen der größeren Boote dann anstandslos über die Bühne gebracht. Der neue Schienenstrang scheint also zu funktionieren. Das Winterlager ist damit auch in Zukunft für die größeren Boote sichergestellt.

weiterlesenAufslippen (NACHLESE)

Reisebericht zur Müritz

Kurzbericht von Rainer Bolz

Müritz vom 12.07. – 02.08.2017 auf meiner Duetta86

Mast legen in der SVH. Am 12.07. ging es los und es hat nicht lange gedauert, dann fing es an zu regnen, und das den ganzen Tag. Ich war allein unterwegs, es war unangenehm.

Nach fünf Tagen und tanken unterwegs in Priepert und durchfahren von 14 Schleusen fuhr ich von der Müritz aus in den Bolter Kanal, da ich dieses Stück Gewässer noch nicht kannte. Die Sonne schien, es war sehr idyllisch.

Mit Hilfe eines hilfreichen Seglers habe ich mit meiner Mastlegevorrichtung den Mast gestellt und bin dann nach Röbel gefahren (Seglerhafen). Hier verbrachte ich 11 Tage mit vier mal Segeln auf der Müritz bis nach Waren. Das Wetter war sehr durchwachsen. Es regnete häufig. Habe mehrmals Dauerlauf gemacht und einen Radausflug nach dem Hafen Sietow, um mich fit zu halten.

Am Donnerstag, den 27.07. wieder Mast gelegt, mit fremder Hilfe. Am Freitag, den 28.07. Rückfahrt. Die gleiche Tour zurück, 74 sm auf der Logge und wieder 14 Schleusen zurück. Allerdings etwas problematischer, denn es war Talfahrt und durch Hochwasser zum Teil starke Strömung vor den Schleusen am Anleger. Das Wasser wurde außerdem seitlich der Schleusen durch Wehre abgelassen, daher die Strömung. Dazu noch manchmal Seitenwind.

Der Motor lief problemlos, und meine Duetta war absolut regendicht.

Absegeln

Das Absegeln fand dieses Jahr am 14.10.2017 statt. Nachdem die SVH-Flagge eingeholt war, begab sich die SVH mit einigen Booten und Kutter, sowie der Pinguin-Seekreuzer auf den Weg zur Absegel-Feier bei der Segler-Vereinigung Unter-Havel e.V.

Aufgrund des guten Windes wurde der „letzte“ Segeltag dieses Jahr von vielen noch einmal fleissig zum Segeln genutzt. Bei der SVUH wurde dann geschnackt. Vielen Dank für die schöne Feier mit gutem Essen und Getränken.

Reicht Eure Fahrtenwettbewerbe und Seeberichte für die Jahrespreisvergabe ein!

weiterlesenAbsegeln

1. SVH Matchrace

SVH Matchrace

Am 13.10.2017 fand in der SVH das erste Matchrace auf zwei baugleichen Archambault Sprintos statt. Bereitgestellt wurden die Boote von unserem Fördermitglied Michael Weber und seiner Segelschule Weber. Zusammen mit unserem Sportwart Harald Jänike wurde bereits Anfang des Jahres mal gehorcht, ob Interesse an dieser Form des Segelsports bestünde. Nachdem sich ausreichend tapfere Recken gefunden hatten, wurde vorab ein Vorbereitungsabend organisiert, um auf die Grundzüge des Matchraces einzugehen – schließlich waren wir alle Rookies, was das anging. Aufgrund einiger krankheitsbedingter Ausfälle – der Herbst hat uns wieder – konnten am Freitagmittag dennoch immerhin drei Teams an den Start gehen.

weiterlesen1. SVH Matchrace